Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w005ce78/blog/wp-content/plugins/wordpress-support/wordpress-support.php(10) : runtime-created function(1) : eval()'d code(1) : eval()'d code on line 1
Strukturnetz Blog » Blog Archive » Expertenforum: Qualitätsstandards für Kompetenznachweise

Expertenforum: Qualitätsstandards für Kompetenznachweise

In neuester Zeit sind in Deutschland eine Vielzahl von Nachweisverfahren für Kompetenzen entwickelt worden. Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und die Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e. V. (bkj) haben jetzt die Initiative ergriffen und die Verabredung von Qualitätsstandards für Kompetenznachweise vorgeschlagen.

Bei einem Treffen im DIE am 18.10.2006 in Bonn war ich einer von etwa 20 Expertinnen und Experten, die sich zu einem ersten Entwurf grundlegender Merkmale solcher Standards positionieren sollten. Die vom Leiter der bkj, Prof. Dr. Max Fuchs, humorvoll moderierte Veranstaltung wurde durch ein Impulsreferat von Prof. Dr. John Erpenbeck von der Arbeitsgemeinschaft betriebliche Weiterbildungsforschung e. V. über Qualitätsstandards für Kompetenznachweise (pdf, 433 kb) eingeleitet. Anschließend referierten Markus Bretschneider (DIE) und Brigitte Schorn (bkj) über Dynamik und Heterogenität von Weiterbildungspässen in Deutschland (pdf, 106 kb). Das anschließende Feedback auf das vorgeschlagene Papier zu den Qualitätsstandards durch die anwesenden Expertinnen und Experten war durchgehend positiv, wenn es auch im Detail noch eine Menge zu ändern und zu ergänzen gibt.

Abschließend waren sich alle Beteiligten einig, dass unter weiterer Federführung durch das DIE und die bkj in einem ersten Schritt eine Art Selbstverpflichtung entwickelt und beschlossen werden soll. Die Nutzer/innen von Kompetenznachweisen brauchen Orientierung und müssen sich beispielsweise darauf verlassen können, dass mit den erfassen Daten kein Unfug angestellt wird und dass die eventuell vorgesehene Beratung professionellen Standards genügt. Außerdem machen die Verabredungen im Rahmen des gerade verabschiedeten Europäischen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen den professionellen Umgang mit Verfahren zum Kompetenznachweis letztlich unverzichtbar.

Beteiligt am Expertenforum waren Vertreterinnen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und mehrerer Länderministerien sowie Entwickler/innen von Nachweisen wie

Ähnliche Beträge

  • No related posts.

Kommentar schreiben